Rad am Ring - Startrunde (Nürburgring)

Rad am Ring - einmal die Nordschleife umrunden, und das mit dem Rad! Ein Traum ist für viele wahr geworden, seit es diese Veranstaltung gibt. Paul ist schon viele Jahre dabei, diesesmal hat er die Startrunde mitgefilmt. Wer noch nie dort war, vermutet nicht das wahrhaft bergige Terrain, viele denken nur an die Grand-Prix-Strecke. Doch es geht über die Grüne Hölle, 28 Kilometer auf und ab, hohe, zweistellige Steigungen wechseln sich mit gleichen Gefällen ab, dazu eine breite, schlaglochfreie Fahrbahn ohne Gegenverkehr - Rennradfahrerherz, was willst Du mehr? Eine idealere Rollentraininghilfe kann es kaum geben.

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate


Rad am Ring - Sonnenuntergangsrunde (Nürburgring)

Rad am Ring - einmal die Nordschleife umrunden, und das mit dem Rad! Nach der Startrunde veröffentlicht Paul nun auch die Sonnenuntergangsrunde. Start ist 25 Minuten vor Untergang noch im Hellen, mit fantastischen Farbenspielen, Wechsel von Dunkel in Hell und wieder zurück. Auch wenn keine Kamera das Feeling der Nachtfahrt wiedergeben kann, so ist es doch großartig mitzuerleben, wie sich die bunte Perle aus Radfahrern durchs Dunkle schiebt.

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate


Tour d'Energie (Göttingen)

Die Tour d'Energie (Start und Ziel in Göttingen) bin ich schon mehrmals gefahren, so auch 2010, als diese Aufnahme entstand. Zu sehen ist nicht das gesamte Rennen, damit es auf eine DVD passt, sondern der interessantere Teil ab ca. km 40 incl. der beiden Höhepunkte ``Bramwald`` und ``Hoher Hagen``. Es war eines meiner besten Rennen, ich hatte einen sehr guten Tag. Er hätte perfekt sein können, allerdings habe ich mich kurz vor dem Ziel mit einem Ausreissversuch total überschätzt und bin dann zum Ende etwas eingebrochen. Dürft ihr live im Video verfolgen 😉

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate


Kaiserstuhl (Schwarzwald)

Der Kaiserstuhl, vor allem im Frühjahr erster Gradmesser für das Rennradvolk in der Gegend um Bahlingen, in Sichtweite zum Schwarzwald. Wenn die Beine (wie bei mir) noch nicht die Kraft besitzen, die großen Alpenpässe zu bewältigen, ist ein Training im Kaiserstuhl ideal. Kleine, aber sehr steile Pässe, deren Namen der eine oder andere sicherlich schon einmal gehört hat: Texaspass (den sogar zweimal, je einmal von jeder Seite), Schelinger Höhe und Vogelsangpass sind zu bezwingen, und das in traumhafter Kulisse voller Weinberge und Blick auf den Totenkopf. Wer möchte da nicht lieber verweilen, das Rennrad an den nächsten Baum lehnen und in eine der zahlreichen Weinstuben einkehren...

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate


Kandel (Schwarzwald)

Der Kandel - das „Alpe d’Huez“ Deutschlands! Warum wird er von vielen derart bezeichnet? Nun, die Auffahrt von Waldkirch im Schwarzwald aus (welche auch im Video gezeigt wird) hat tatsächlich vergleichbare Werte in Steigung und Höhenmetern wie Alpe d’Huez! Fast 1000 Höhenmeter und häufige, zweistellige Steigungsprozente machen den Berg zu einem echten Körnerkiller. Liegt die Auffahrt noch nahezu komplett im Wald, präsentiert sich die Passüberfahrt und der Rest der Runde mit atemberaubenden Ausblicken auf die Schwarzwaldhöhen.

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate


Fichtelberg (Erzgebirge)

Das Erzgebirge als Rennradgebiet kann Paul nur empfehlen. Größtenteils beste Straßen, viele knackige Rampen, fantastische Ausblicke und vor allem sehr nette Menschen findet der hoehenmeterhungrige Rennradler dort zu Hauf. Höhepunkt seines Erzgebirgebesuch stellte die Fichtelbergrunde dar, den schönsten Abschnitt dieser Runde gibt es nun hier für alle zum Nachfahren: Über Tellerhäuser zum Fichtelberggipfel und nach rasender Abfahrt über die fast autofreie Eisenstrasse bis Pobershau. Gerade dieser letzte Teil ist für alle zu empfehlen, welche kleine, ruhige und bergige Strassen mögen.

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate


Schauinsland Südauffahrt (Schwarzwald)

Die berühmte Stohrenstrasse, die wohl schwerste Auffahrt im Schwarzwald! Bis zu 17% an der steilsten Stelle, die Paul fast vom Rad gehauen hat (weil noch in einer Kurve gelegen… wenn ihr an der Stelle seid dürft ihr schadenfroh sein 😉 Vor dieser Hammerauffahrt geht es aber ersteinmal geruhsam bei 1-3% im landschaftlich wunderschönen Münstertal entlang, die Sonne noch nicht lang am Himmel bei herrlichstem Wetter. Und wenn das Steilstück dann geschafft ist wird man belohnt mit fantastischen Ausblicken ins Hinterland, dazu empfindet man die läppischen 8-10% schon fast als Erholung.

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate


Schauinsland Nordauffahrt (Schwarzwald)

Hinweis vorab: Auch wenn im Video das „Startbild“ fehlt (Video erscheint schwarz), es funktioniert. Youtube hat hier irgendein Problem, aber nur mit dem Startbild. Bitte mutig auf „Play“ klicken 🙂 Die Nordauffahrt beginnt in Freiburg. Bei herrlichem Sonnenschein genießt man die Farben der Stadt, welche in Richtung Schauinsland-Bahn verlassen wird. Gemäßigt steigt die Strasse bis zum Dorf Bohrer. Dort beginnt der schwerste Teil der Nordauffahrt, knackige zweistellige Prozentwerte zeigen Radcomputer und Beinen, dass sie es in sich haben. Wenn das geschafft ist wird der Tritt runder, die Auffahrt wird zum Genuss und man hat das Gefühl, ewig so weiterfahren zu können. Oben angekommen wird der Radler durch einen großartigen Blick ins Hinterland belohnt. Auch im Video, denn Paul ist extra noch ein paar Meter Waldweg gefahren, um zum Ausblick zu gelangen, dieser bildet den krönenden Abschluß dieses Videos.

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate


Zeitfahren Ollaner (Stade bei Hamburg)

Dieses Video hat Paul hier aufgrund der freundlichen Einladung des Ollaner Radteams kostenlos in voller Länge veröffentlicht. In Grünendeich bei Stade (Nähe Hamburg) durfte Paul als Gast auf die knapp 28 km lange, feuchte udn windige Strecke. Zum Glück kam auf seiner Runde kein neues Nass von oben herunter, so dass ihr das Video genießen könnt. Paul hofft, dass ihr beim Anschauen genauso viel Spass habt wie er beim rasen durch das Alte Land vor den Toren Hamburgs. Eine tolle Veranstaltung trotz widriger Bedingungen und noch einmal Herzlichen Dank an das Ollaner Team (http://www.ollanner-radteam.de)

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate