Stilfser Joch (Alpen)

Das Stilfser Joch! Mythen ranken sich um diesen Pass, der nicht nur zu den höchsten Europas zählt, sondern für Rennradler auch einen der längsten Anstiege bietet. Knapp 25 Kilometer lang zieht sich die Steigung bis hinauf knapp unter 3.000 Meter über den Meeresspiegel. Der Dreiländergiro führt hier entlang und aus diesem ist dieses Video entstanden. Paul ist 2010 mitgefahren, bei herrlichstem Sonnenwetter. Erlebt den Aufstieg zum Joch und zum Umbrailpass in diesem Video. Es ist verdient mit Abstand das Meistgekaufteste Video meiner Kollektion.

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate


Sellaronda (Dolomiten)

Die berühmte Sellarunde in den Dolomiten, im Herzen Südtirols. Es gibt wohl kaum einen Ort auf der Welt, an welchem der Radler 4 Pässe innerhalb von 52 Kilometern überfahren kann: Das Grödnerjoch (Passo Gardena), der Sellapass (Passo Sella), der Pordoi (Passo Pordoi) und der Campolongo (Passo Campolongo). Dazu die wild zerklüfteten Felsgebilde als Panorama. Paul ist die Sellarunde schon einige Male gefahren, dieses Mal war er nicht der Schnellste aufgrund des Dreiländergiros in den Beinen, aber es war dennoch ein Genuß. Die gesamte Runde bei schönstem Wetter ist hier erhältlich mit einer kleinen Panne, sie sei nicht unerwähnt: Bei der Abfahrt vom Pordoi hat Paul anfangs vergessen, die Kamera anzustellen. Mitten auf der Schußfahrt bemerkt er es, es fehlen also nur die oberen zwei Kilometer. Er ist halt nicht mehr der Jüngste.

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate


Würzjoch

Weniger bekannt als die berühmten Pässe der Sellarunde belohnt es denjenigen, der es in Angriff nimmt, mit fast verkehrslosen Straßen, einer idyllischen Ruhe und knackigen Anstiegen mit fast doppelt so vielen Prozenten wie die der großen Schwester. Hier zeigt Paul euch die etwas bekanntere Ostauffahrt, die mit durchschnittlich 10-11% (Maximum 15%) noch die Leichtere ist.

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate


Passo Fedaia (Dolomiten)

Der Fedaia-Pass, einer der härtesten Pässe in den Dolomiten. Mehr als tausend Höhenmeter am Stück mit Steigungen bis 15%, die sich allerdings nicht in kurzen Rampen präsentieren, sondern in elend langen Geraden hinziehen. Erst im oberstm Teil durchfährt der gepeinigte Radler ein paar Serpentinen, die kurzes Durchatmen erlauben. Es folgt im Video die wunderschöne Abfahrt vorbei am Lago Fedaia bis hinab nach Canzei mit Blicken auf das Sella-Massiv.

Route und Höhenprofil

inclusive Download aller denkbarer GPS-Formate